crossrelations
Suche

Green is our passion, Orange our Home

CSR bezeichnet den spezifischen Beitrag, den Unternehmen zum nachhaltigen Wirtschaften, zur Nachhaltigkeit, leisten. Das Handlungsfeld für CSR ist so breit, wie die Geschäftsmodelle der Unternehmen vielfältig sind. Über die Jahre haben wir uns als Berater:innen auf ausgewählte Themen und Instrumente der CSR fokussiert. Auf diesen Feldern haben wir umfangreiches Wissen und Kompetenzen aufgebaut, die in unsere Lösungsansätze einfließen. 

Unabhängig von der Frage, ob für ein Unternehmen CSR Teil der Risikovorsorge oder eher der Chancenstrategie ist: Der Kommunikation kommt hierbei eine wesentliche Rolle zu. Erfolgreiche CSR verlangt nicht nur die aktive Auseinandersetzung mit der eigenen Position, sondern auch den kontinuierlichen und authentischen Dialog mit Stakeholdern. Wer nur redet und nicht handelt, verliert hier schnell Vertrauen und Glaubwürdigkeit.

Namhafte Unternehmen vertrauen schon seit Jahren auf unsere Expertise im Themenfeld Nachhaltigkeit. Entdecken Sie mit uns Ihre CSR-Kommunikationspotenziale jetzt neu.

Nachhaltigkeitsberichte: über 20 Jahre GRI-Kompetenz

crossrelations verfügt über die wohl längste Erfahrung in der Anwendung der Richtlinien der Global Reporting Initiative (GRI) in Deutschland. Bereits im Jahre 2000 haben wir mit dem Unternehmen VAW aluminium den ersten, explizit an GRI orientierten Bericht in die Öffentlichkeit gebracht. Seitdem haben wir jede neue Generation der Guidelines aktiv in der Anwendung begleitet. Die Einführung der aktuell gültigen Standards haben wir als Mitglied der GRI Standards Pioneers Group beraten. Selbstverständlich haben wir auch alle anderen Standards im Blick, die heute zu beachten sind, sei es CSR-RUG, DNK, SASB, die SDGs der UN oder auch die neue EU-Taxonomie.

Die Ambitionen der EU bei Klimaschutz und Nachhaltigkeit werden in den kommenden Jahren auch merkliche Auswirkungen auf die Nachhaltigkeitsberichterstattung haben. Mit Einführung des EU Sustainability Reporting Standard und dem Inkrafttreten der Corporate Sustainability Reporting Directive (CSRD) werden auch in Deutschland viele weitere Unternehmen berichtspflichtig werden. Dies wird mit erheblichen Auswirkungen auf die kommunikative Qualität der Nachhaltigkeitsberichterstattung einhergehen. Gerne informieren wir Sie zu den anstehenden Neuerungen.

Ein Infobild beschreibt die Kernfaktoren bei Nachhaltigkeitsberichten. Sie sind ein anspruchsvoll in der Erstellung, aber wertvolles Instrument der CSR, um die Nachhaltigkeitspraxis eines Unternehmens darzustellen. Sie bieten verschiedenen Stakeholdern durch ihre Informationen Orientierung.

Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz

previous arrow
Slide
Nachhaltig die Gesundheit der Mitarbeitenden schützen

Seit der Einführung des Dow Jones Sustainability Index hat Nachhaltigkeit einen direkten Einfluss auf die Unternehmensbewertung von Analyst:innen und Ratingagenturen. Je engagierter und erfolgreicher ein Unternehmen nachhaltig handelt, desto höher steigt der Wert. Viele CSR-Indizes und -Ratings sind in den vergangenen Jahren hinzugekommen und vermessen die Fortschrittsleistung von Unternehmen: als Arbeitgeber:in, als Dekarbonisierer:in, als Lieferant:in oder einfach als zukunftsfähiges Anlageziel.
Eine wesentliche Perspektive fast aller ESG-Ratings kommt der Kategorie „Occupational Health and Safety“, also Gesundheitsschutz und Arbeitssicherheit, zu. Was tut ein Unternehmen, um die Gesundheit seiner Mitarbeitenden zu schützen und das Arbeiten sicherer zu gestalten?

Slide
Sicherheit braucht Umdenken

Gerade in produzierenden Betrieben sind z.B. niedrige Unfallzahlen ein Zeichen für gute Arbeitssicherheitsstandards. Doch oftmals sieht es in der Realität anders aus. Trotz vielseitiger Maßnahmen und Informationsmaterialien passieren zu viele Unfälle. Die einsetzende Routine in wiederkehrenden Arbeitsprozessen wird hier zum Problem. Die Aufgabe einer erfolgreichen Arbeitssicherheitskommunikation ist es, diese Routine aufzubrechen. Dabei gilt: Einem Unternehmen, dem es nicht gelingt, für sicheres Arbeiten zu sorgen, dem traut man kaum zu, eine Unternehmenskultur wirksam auf komplexere Nachhaltigkeitsziele auszurichten. Das ist das neue Grundverständnis von Employer Branding.

Slide
Ausgezeichnete Arbeitssicherheit

crossrelations verfügt über langjährige Erfahrung mit Arbeitsschutz-Kampagnen. Wir kennen die Herausforderungen, vor allem in der Adressierung verhaltensorientierter Ansprache (Behavior Based Safety (BBS)) von Arbeitssicherheitsthemen. Zu viele Kampagnen und Kommunikationsangebote in diesem Feld sind von Wunschdenken der Geschäftsleitungen gekennzeichnet und gerinnen zu weitgehend wirkungslosen Alibi-Formaten. Unsere Lösungsansätze und Kampagnen sind von einem tiefen Verständnis für spezifische Verhaltensrealitäten am Arbeitsplatz geprägt.
Kampagnen von crossrelations wurden mehrfach mit Kommunikations- und Arbeitssicherheits-Awards ausgezeichnet.

next arrow
Sonderthema Energiewende:
Akzeptanz und Teilhabe
bei Infrastrukturprojekten

Die Energiewende in Deutschland zeigt seit Jahren in der Bevölkerung eine stabile grundsätzliche Befürwortung. Jetzt, angesichts einer wachsenden Umsetzungsdynamik, zeigen sich die Grenzen der Zustimmung. Denn anders als die konventionellen Kraftwerke der Vergangenheit sind erneuerbare Energieanlagen per se kleinteiliger und werden im Lebensumfeld der Menschen immer präsenter. Das ruft zusehends auch Widerstand auf den Plan. Dabei gilt: Akzeptanz für Solarparks und Windkraftanlagen, aber auch für neue Netzinfrastruktur erwächst nicht mehr allein aus einer ideellen Befürwortung. Bürger:innen erwarten heute zu Recht Einbeziehung von Anfang an.

Maximale Transparenz, eine verbesserte Einbindung von Öffentlichkeit in die behördlichen Prozesse, Verteilungsgerechtigkeit sowie finanzielle Teilhabe von Bürger:innen und Gemeinden, wie auch eine proaktive partizipative Kommunikation sind heute wichtige Prüfsteine für die Akzeptanz von Energieprojekten.

Das ist gar nicht so schwer, wenn man es will und frühzeitig damit beginnt. Wir sind nicht nur vertraut mit den Fragestellungen und Veränderungen des Energiemarktes, wir verfügen auch über umfangreiche Erfahrung in der Umsetzung von Kommunikationsprogrammen zur Bürger:inneneinbindung und Akzeptanz-Kampagnen, die komplexe Sachverhalte in klare und einfache Botschaften übersetzen.

Pandemie und Klima als Treiber:
Neuer Rückenwind für Klimaschutz, Nachhaltigkeit und Resilienz

Egal in welcher Rolle, sei es als Verbraucher:innen, als Mitarbeitende, als Unternehmer:innen, als Bürger:innen, als Nachbar:innen: Die Pandemie war ein dauerhafter Appell an Solidarität und soziale Orientierung. Die erlebten Einschränkungen haben den Blick dafür geschärft, wie anfällig Lieferketten, Arbeitsplätze und selbst der stationäre Handel gegenüber Störungen sind. Die Bedrohungen einer Pandemie bleiben dabei genauso unsichtbar wie die Bedrohungen durch den Klimawandel, das Artensterben und langfristige ökologische Schäden. Konsequenterweise spüren nachhaltig wirtschaftende Unternehmen aktuell eine Menge Zustimmung und Unterstützung durch ihre Stakeholder, die erkennen, dass Nachhaltigkeit Unternehmen und Produkte auch resilienter gegenüber Krisen macht. CSR rückt damit in den Kernbereich der Geschäftsmodelle vor. Darin steckt eine große Chance für neue kommunikative Angebote, sei es die Dekarbonisierungskampagne für Mitarbeitende oder eine neue Haltung in der Produktverantwortung.
Mit fachlichem Know-how, Themenkompetenz und ethischer Sensibilität sorgen wir für Orientierung in wichtigen Fragen der Nachhaltigkeit. crossrelations arbeitet disziplin- und formatübergreifend. Dadurch verstärken wir die Kommunikation und Überzeugungskraft unserer Kund:innen.

#triplebottomlinedenker

Der sogenannte „Triple Bottom Line“-Ansatz fordert, dass unter dem Begriff der Nachhaltigkeit ein dauerhafter Ausgleich zwischen der ökonomischen, der ökologischen und der sozialen Leistung angestrebt wird. Um ein wirklich nachhaltiges Unternehmen zu sein, soll bildlich gesprochen ein dreifacher Schlussstrich unter die Gewinn- und Verlustrechnung eines Unternehmens gezogen werden, der ökologisches und soziales Engagement einbezieht. Hört sich komplex an, ist es auch.

Unter #triplebottomlinedenker lassen wir Experten zu Wort kommen, die sich mit ausgewählten Aspekten der Nachhaltigkeitsrechnung befassen und zu einem besseren Verständnis des Handlungsbedarfs beitragen.

cases

CSR

Zukunftsfähigkeit und Ethik richtig berichten

rag

„Denk daran, bevor du loslegst!“

Eine Häusersiedlung, die als Smart City nachhaltig vernetzt wurde.

smart quart

Klimaneutral. Lokal. Digital

sqm

Nachhaltige Lithiumgewinnung in Chile